Willkommen auf der Website der Gemeinde Duggingen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Originalgrösse der Schrift
Altes Zollhaus Altes Zollhaus  Das Alte Zollhaus liegt direkt gegenüber dem Schloss Angenstein, auf dem Grundstück mit dem alten Flurnamen «Mugge», direkt an der Verbindungsstrasse von Basel nach Delémont. Seine Geschichte ist eng mit dem Schloss Angenstein verbunden, da sowohl die Brücke über die Birs als auch das Zollhaus zur Herrschaft Angenstein gehörten.

Balz Hilt (1921 – 1997; Gründer der Galerie HILT) hat das alte Zollhaus 1974 erworben. Damals befand es sich in einem erbärmlichen Zustand. Die Innenräume, die an kle
Bärenfels (Skizze Reinhard Vögtlin, Duggingen) Burg Bärenfels  Die Burg Bärenfels, auch Aeschburg genannt, ist eine Burgruine, die in der Gemeinde Duggingen auf einem zerklüfteten Felssporn östlich des Hofes Ober-Aesch am Hang des Gempenplateaus liegt. Sie gliedert sich in die alte Burg (castrum antiquum), die mittlere Burg (castrum medium) und die neue Burg (castrum novum).

Der Bau der alten Burg reicht ins Jahr 1200 zurück und ist eine typische Rodungsburg. Sie war im 13. Jahrhundert der Sitz der Herren von Aesch, ein Geschlecht der Grafen von Thierste
Schloss Angenstein Schloss Angenstein  Eingereiht in eine Burgenkette thront Angenstein auf einem breiten Felskopf zwischen Aesch und Duggingen, wo sich die Birs ein letztes mal durch die Jurakette zwängt. Angenstein war als "Vorposten" von Basel und für die Beherrschung des Juragebietes stets von strategischer Bedeutung. Zudem bildete die Birs lange Zeit die Grenze zwischen dem Sisgau und dem Sundgau, also zwischen französischen und österreichischen Herrschaftsgebieten.



Wer der erste Herr von Angenstein war, ist unbekannt. Na

  • PDF
  • Druck Version
© copyright 2018 Gemeinde Duggingen