http://www.duggingen.ch/de/portrait/gemeindeinzahlen/
08.08.2020 16:08:00


Duggingen in Kürze



Dorf-Beinamen:
“Gschwellti”

Ersterwähnung:
1289 bis 1290. Das älteste Jahrzeitbuch des Stifts St.Peter in Basel nennt “Burchardus de Tucking” und “Hedewig de Tuchingen” sowie “Rudolfus de Tugchingen” als stiftende Personen.

Burger-Geschlechter:
noch im Dorf wohnhafte: Hofner, Ruetsch, Saladin, Zeugin

Einwohner (per 30.06.2020):
1'555 Einwohner insgesamt (751 weiblich, 804 männlich),
davon 311 ausländische Staatsbürger (127 weiblich, 184 männlich)

Gemeindebann:
Die Fläche beträgt 587 Hektaren, davon sind 170 Hektaren landwirtschaftlich genutzt, 75 Hektaren sind Siedlungsfläche und 342 Hektaren sind Wald (inklusive Gewässer und Fels).

Topographie:
Höchste Erhebung: Falkenfluh 655 m ü. M.
Dorfmitte: Kirche 334 m ü. M.
Tiefster Punkt: Öpfelsee 298 m ü. M.

Unsere Nachbargemeinden:
Aesch, Pfeffingen, Grellingen, Seewen, Hochwald, Dornach, Himmelried

Kirchenpatron:
Johannes, am 24. Juni

Kulturelle Anlässe:
Fasnachtsfeuer, Banntag, 1. August-Brunch, diverse Vereinsanlässe

Wasserwerte:
franz. Härtegrad : 25
ph-Wert: 6.9


Duggingen